Leitbild unserer Schule

 

Wir sind eine Schule,

 

  • die die Persönlichkeit des Kindes in der Gemeinschaft stärken will
  •  die Kinder zur Verantwortung, Toleranz, Hilfsbereitschaft, sowie gewaltfreiem und respektvollem Umgang miteinander heranzieht
  • die Kindern, zusätzlich zur Vermittlung von Wissen, Kompetenzen und Methoden zur Erschließung der Lebenswirklichkeit an die Hand geben will.

 

 

 

Deshalb vermitteln wir nicht nur Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten sondern auch Wege zum selbständigen systematischen Lernen, zum Herstellen neuer Zusammenhänge, Einsichten und Erkenntnisse unter Einbezug kompetenter Partner (z.B. Theaterwerkstatt, Polizei....).

Hier kommen Unterrichtsmethoden wie Wochenplan, Lernen an Stationen, Freie Arbeit, Werkstattarbeit und Projekte zum Einsatz. Dabei haben die Kinder die Möglichkeit, sich Wissen entsprechend ihrer unterschiedlichen Leistungsfähigkeit anzueignen. In verschiedenen Fördergruppen werden Kinder im Hinblick auf grundlegende Ziele entsprechend ihres Leistungsvermögens gefördert.

 

Unsere pädagogische Grundorientierung resultiert aus unserem Leitbild und berücksichtigt die vielfältigen Bedüfnisse von Kindheit:
Wir versuchen die persönlichen Lernvoraussetzungen und Lebensbedingungen des einzelnen Kindes zu berücksichtigen. Als erzieherische Basis betrachten wir klare und transparente Strukturen für den schulischen Alltag, das Lernen und das Miteinander aller an der Erziehung beteiligter Personen.

 

 

     Unsere Schule soll Lebens- und Erfahrungsraum sein, in dem Kinder nicht nur zusammen lernen, sondern auch miteinander leben. Sie ist mehr als nur Unterricht. Zum Schulleben gehören Singen, Erzählen, Bewegen, Wandern und Feiern unter Einbeziehung der Eltern. Lernbereitschaft und Leistungsbereitschaft bleiben nur erhalten, wenn sich Kinder in der Schule wohlfühlen.

 

In unserer Schule wird der Grundstein für zukünftig unabdingbares lebenslanges Lernen gelehrt. Die Lerngelegenheiten bieten wir nach Bedarf differenziert an. Diese Differenzierung ermöglicht es uns, die Kinder dort abzuholen, wo sie stehen. Sinnvolle Lernzusammenhänge erfordern oftmals die fächerübergreifende Behandlung von Themen wie sie im Projektunterricht realisiert wird.

 

 

Zusammenfassend lässt sich festhalten:

sind die Elemente, die das Lernen bestimmen.